Wir lieben gutes Essen und wir lieben Genuss. Daher haben wir uns vor einer Weile entschlossen, unserer Gastronomie mehr Freiraum zu geben. Das heißt, aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an unserer neuen, noch schöneren Küche im Hotel Zugspitze. Auf dem Programm steht eine Rundumerneuerung und Modernisierung. Denn unser Ziel ist es, immer besser für unsere Gäste zu werden. Doch „gut Ding will Weile haben“ – aus diesem Grund ist unser Restaurant auch derzeit (seit 8. April bis 18. Mai) geschlossen.

Hotel Zugspitze Baustelle

Hotel Zugspitze Baustelle statt Küche

In ein paar Tagen steigt hier die Kuechenparty Zugspitze

Doch in ein paar Tagen steigt hier die Küchenparty im Hotel Zugspitze

Küchenparty im Hotel Zugspitze

So eine neue Küche muß aber auch würdig eingeweiht werden. Wir dachten uns, dass klappt besonders gut mit einer zünftigen Küchenparty. Wir blicken also nicht nur mit voller Begeisterung in die nahe Zukunft und sind gespannt auf die großen Veränderung in unserer Küche. Wir freuen uns vor allen Dingen darauf, diese neue Küche mit unseren Gästen zusammen einzuweihen.

  • Wann: Am 9. Juni 2018 um 19 Uhr
  • Wo: Hotel Zugspitze
  • Küchenparty Preis: 85.- Euro pro Person

Zur Wiedereröffnung mit Küchenparty warten auf die Gäste viele kulinarische Highlights an verschiedenen Essensstationen, inklusive Soft Drinks, Bier, Wein, Cocktails und Kaffee. Musikalisch lädt „Da Capo Music“ zu einer locker-genussvollen Atmosphäre ein.

Werfen Sie während der Party einfach mal einen Blick in unsere neue Küche, z. B. auf den Küchenblock mit Induktionplatten und Cook and Hold System oder probieren Sie sich einfach durch die zahlreichen Leckerein, die Küchenchef Georg Strohmeyer und sein Team gezaubert haben.

Hotel Zugspitze Kuechenparty

Doch Achtung die Plätze für unsere Küchenparty sind begrenzt. Eine schnelle Reservierung sichert also die Teilnahme.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle auch einfach mal ganz herzlich bei allen unseren „kulinarischen“ Genusspartnern aus der Region bedanken. Lesen Sie dazu auch gern einmal unseren Artikel „Wir leben & lieben Slow Food„.