Unsere Tour beginnt direkt am Hotel Zugspitze. Wir starten in Richtung Hausberg Wiesen. Die weiten Felder mit Blick auf die Skisprungschanze sind jetzt schon großartig anzusehen und lassen direkt mal den Alltagsstress vergessen. An der ersten Feldkreuzung biegen wir in Richtung Grainau ab. Nach etwa 15 Minuten erreichen wir die Abzweigung zum Riessersee. Der Weg ist gut machbar und nur leicht anstrengend. Wir kommen beim wunderschönen Riessersee an. Der fantastische Blick auf das Wettersteingebirge lädt zum Staunen ein. Vor allem, wenn die Berge sich im Wasser des Alpensees spiegeln. Im Sommer kann man hier übrigens auch zum Baden gehen. So könnte man die Route einfach umgekehrt gehen. 

GESCHICHTE ZUM ANFASSEN – DIE HISTORISCHE BOBBAHN AM RIESSERSEE 

Wir gehen weiter um den See herumNach der Hälfte verlassen wir den See-Rundweg und gehen den Berg hinauf. Wer möchte kann durch die historische Bobbahn durchwandern. Hier fanden übrigens Wettkämpfe der olympischen Spiele 1936 statt und auch noch weitere Rennen bis 1968. Nach etwa 20 Minuten folgen wir den Beschilderungen in Richtung Kochelbergalm. Der ruhige Pfad führt uns etwa für ca. 30-45 Minuten durch den Wald. Immer wieder dürfen wir einen schönen Blick auf Garmisch-Partenkirchen werfen. 

IDYLLISCHE ALM ZUM ABSCHALTEN  

Nach durchqueren des Hochweges erreichen wir schließlich die besonnene Kochelbergalm. Optimal für ein schönes Bierchen und eine Brotzeit. Die Alm liegt etwas oberhalb von Garmisch umgeben von Bäumen und einem schönen naturbelassenen Teich. Wer eine Wirtschaft mit Bergblick sucht ist hier zwar falsch, aber Ruhe und keine großen Menschmengen findet man hier zu Genüge.  

Der weitere Weg führt uns wieder zurück zu den Hausbergfeldern und weiter Richtung Garmisch Zentrum. Nach nur 25 Minuten Fußweg erreichen Sie dann auch schon wieder unser Hotel. 

Dauer: Ca. 2 – 2,5 Stunden 

Höhenmeter: 350hm 

Streckenlänge: 8km 

Optimal für: Familien und Ruhesuchende