auf ging´s zum 1872 erbauten Königshaus am Schachen. Gestartet wurde am Olympia Skistadion aus durch die Partnachklamm. Nach den nasskalten und erfrischenden Felswänden ging es dann weiter auf den Kälbersteig. Der Steig führt über zahlreiche Stufen einige Stunden hinauf zum Schachen.

Oben dann angekommen darf man sich dann auch ein sportliches Weißbier oder Radler gönnen und dabei die herliche Atmosphäre genießen.

Wenn man dann erholt ist, kann man bei einer Führung teilnehmen im „Jagdschloss“ vom König Ludwig II. Der Monarch feierte dort oben übrigens jährlich seinen Geburts- und Namenstag. Geschmack hatte er ja.

Einen im Besuch im Alpengarten sollte man übrigens auch nicht vergessen!…

Auch, wenn der Aufstieg lang und zäh ist, lohnen tut er sich alle mal! und wer sich ein paar Höhenmeter sparen möchte, der kann auch von Elmau aus starten, auch mit dem Radl.

Ausprobieren lohnt sich! Euer Florian

Königshaus am Schachen