In der Woche zwischen dem 13.06. und 16.06. durfte unser Rezeptionsteam, mich eingeschlossen, bei der Führung der bayerischen Zugspitzbahn mitmachen. 

Wir starteten ins Garmisch Classic mit der Alpspitzbahn auf den Osterfelderkopf. Hier wanderten wir direkt zur Alpspix Plattform. Schwindelfreiheit ist Pflicht hier ­čÖé Wussten Sie, dass es hier ein Geländefahrzeug für Rollstuhlfahrer gibt und bei Anfrage kostenlos mit Hilfe zur Verfügung steht?

Über den Gipfelerlebnispfad ging es dann wieder zurück zur Station. Mit der Hochalmbahn gondelten wir anschließend runter auf 1700 Meter mit einer nachfolgenden Wanderung zur Kreuzeck Bergstation. Unten wieder angekommen fuhren wir weiter mit der Zahnradbahn auf den 2600m hohen Gletscher der Zugspitze. „Sommer rodeln“ im Schnee mussten wir natürlich auch ausprobieren, um unsere Gäste professionell beraten zu können ­čÖé

Nach einer Mittagspause ging es dann weiter auf den knapp 3000 Meter hohen Gipfel. Hier erwartete uns Alice für eine sehr interessante Führung auf Deutschlands höchster Baustelle. Wussten Sie, dass die neue Zugspitz Gondel, die 2017 im Winter fertig werden soll, die höchste Seilbahn der Welt ohne Mittelstation werden soll? Die extra erbaute Materialseilbahn bringt sämtliche notwendigen Bauteile nach oben paralell zur normalen Personen Beförderung. Im Großen und ganzen wird das ein Jahrhundertbau der Extra Klasse!

Wir sind auf jedenfall sehr auf die neue Seilbahn gespannt.

Viele Grüße

Euer Flori