Allgemein

22Apr 2020

Wie zahllose andere Hotels auch, haben wir derzeit aufgrund der COVID-19 Pandemie geschlossen. Küchenchef Georg Strohmeyer möchte jedoch seine Hände „unter keinen Umständen“ in den Schoß legen und etwas für die wegen der fehlenden Arbeitskräfte in Not befindlichen Landwirte tun: Als „Praktikant“ bei der nahen Gärtnerei „Garten Eden“ in Ohlstadt, die auch ein Zulieferer des Hotels ist, bringt sich der gestandene Koch nun beim Pflanzen von Gemüse helfend ein. „Mehr als 10.000 Jungpflanzen haben wir bereits gesetzt“, verkündet Strohmeyer stolz. Unter anderem haben wir KohlrabiWeißkohlBroccoli, alles Mögliche an SalatZwiebelnPak ChoiTot Soi und Karotten gepflanzt. Nur so kann die Ernte im Sommer eingebracht werden und die Menschen mit Gemüse versorgen – hoffentlich bis dahin auch meine eigene Küche im Hotel Zugspitze!“ 

Gemüse frisch vom Markt 

Georg Strohmeyer ist es wichtig seine Lieferanten möglichst persönlich zu kennen und somit auch die Produkte, die er in seiner Küche verarbeitet. So kauft er jeden Freitag beispielsweise eine Auswahl an Gemüse von Garten Eden ein. Die Produkte bezieht er direkt beim Wochenmarkt, der gleich um die Ecke in der Fußgängerzone stattfindet 

14Mrz 2020

Wir starten vom Hotel in Richtung Norden. Jetzt schon können Sie die St. Martin Hütte sehen. Halten Sie sich einfach an die Beschilderungen in Richtung Kramer Plateauweg oder Bayernhalle. Von der Bayernhalle geht es nach oben. Nach nur kurzer Zeit erreichen Sie die Kriegergedächtniskapelle am Kramer Plateauweg. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick über Garmisch-Partenkirchen. Nach einem kurzen Stopp geht es weiter nach oben zur St. Martin Hütte. Entlang dem gut begehbaren und nur mäßig steilen Weg erreichen Sie nach etwa 45 – 60 Minuten die urige Hütte. Dazu aber später mehr – Wir heben uns das Beste zum Schluss auf.   

Klein, aber Oho – Die Kanzel 

Kurz vor der St. Martin Hütte führt Sie eine Abzweigung weiter in Richtung Kramer(spitze). Dieser folgen Sie. Ein schöner Waldweg lotst Sie weiter auf 1236 Höhenmeter. Die kleine Plattform führt ca. 2 Meter aus dem Felsen heraus. Man schwebt also in der Luft. Besonders beeindruckend für Kinder. Am Wegrand kann man gut Rast machen und die Aussicht auf das wunderschöne Wetterstein– und Estergebirge genießen. 

Jetzt aber – Auf geht´s zur Hütt´n 

Nach 15 – 20 Minuten Rückweg erlangen wir wieder die MartinshütteDie im Jahr 1920 erbaute Alm hat schon einige Generationen bewirtet. Sie befindet sich außerdem auf etwa 1000m Höhe und bietet einen fantastischen Blick auf die Berge. Die Terrasse ist einmalig, aber auch im Inneren gibt es viel zu sehen. Die liebe Wirtin sorgt für Ihr leibliches Wohl, zum Beispiel mit einer leckeren BrotzeitÜbrigens ist die Alm auch im Winter für Rodler oder Wanderer geöffnet. 

Dauer: Ca. 3 – 4 Stunden (hin und zurück) 

Höhenmeter: 539hm (285hm bis zur St. Martin Hütte) 

Streckenlänge: 5km 

Optimal für: Familien und Bergblick-Fanatiker

20Feb 2020

Im Februar brachte uns Winzer Roberto Christoforetti persönlich unsere Weinbestellung nach Garmisch-Partenkirchen. Dieses Mal brachte er uns seinen 2015er Pervale Rosso. Seit 2003 führt er das Weingut Azienda Agricola Urlar in der Toskana. 

Interessanterweise stellt er nicht nur Wein her, sondern auch Skistiefel, was er im Laufe seiner beruflichen Laufbahn erlernte. Seit 1984 trugen über 69 olympische Medaillen Gewinner seine handgemachten Skischuhe. Unter anderem auch unsere Lokalmatadorin Maria Riesch. Jährlich begleitet er das italienische Ski Team, wo sich er und unser Direktor Frank Erhard kennenlernten. Seitdem besteht der Kontakt zum sympathischen Winzer aus der Toskana. 

Der Neugelieferte Wein ist kräftig, hat ein intensives Aroma von dunklen Beeren, eine schöne Säurestruktur und ist sehr angenehm zu trinken. Er passt sehr gut zu dunklem Fleisch, wie zum Beispiel zu Wildgerichten oder zu Rindfleisch.  

Große Weinauswahl im Hotel Zugspitze 

Über 100 Weine und Schaumweine stehen in unseren Restaurants zur Auswahl. Von den überwiegend deutschen Weinen, wie zum Beispiel aus Franken, der Pfalz oder Rheinhessenüber Weine aus Frankreich, Italien und Österreich. Hergestellt aus den unterschiedlichsten Rebsorten, steht für jeden Geschmack etwas zur Verfügung. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne bei der passenden Auswahl zu unseren Speisen. 

15Jan 2020

Dieses Jahr meinte es Petrus nicht so gut mit uns. In den Alpen herrscht leider Schneemangel. Die geringen Niederschläge und milden Temperaturen bescherten uns diese Saison leider keine weiße Weihnachten. Auf der Zugspitze hatten wir gerade einmal 150cm Schnee Mitte Januar. Das hört sich im ersten Moment nach viel Schnee an. Das entspricht aber der Schneehöhe im GarmischClassic-Gebiet um diese Zeit. Normerweise haben wir hier bereits über 300cm Naturschnee auf Deutschlands höchstem Berg.  

Trotz Schneemangel gute Bedingungen 

Trotz fehlenden Schnees sind die Bedingungen fast überall sehr gut. Die bayerische Zugspitzbahn versteht Ihr Fach definitiv und sorgte für gute Bedingungen im Skigebiet Garmisch Classic und natürlich auch auf der Zugspitze. Etwa 20 von 25 Liften konnten dank Kunstschnee-Beschneiung bis Mitte März geöffnet bleiben. Auch das jährliche Kandahar Rennen konnte dank der fleißigen Helfer stattfinden. Die vielen Ski Fans konnten so trotz fehlenden Schnees einen großartigen Skiurlaub verbringen. 

Kostenloser Skikurs im Hotel Zugspitze – auch 2021! 

Dieses Jahr haben wir wieder unseren kostenfreien Skikurs angeboten. Unsere Hausgäste kommen so in den Genuss, ihr Können wiederaufzufrischen oder gar Skifahren zu erlernen. Montag bis Freitag von 9 – 12 Uhr findet der Kurs mit der Skischule Sprenzel statt. Unser Partner-Skischule stellt Ihnen auch gerne Skiausrüstung zur Verfügung und berät Sie gerne jederzeit persönlich.  

Diese besondere Inklusivleistung steht auch im nächsten Jahr wieder für unsere Gäste zur Verfügung. Am besten gleich buchen. 

28Dez 2019

Auch im Jahr 2019 haben wir unseren Gästen ein ganz besonderes Weihnachten mit familiärer Atmosphäre geboten. Unsere Gäste grüßte täglich nicht nur das traumhafte Bergpanorama, sondern auch das große Frühstücksbuffet und die leckeren Kreationen von Küchenchef Georg Strohmeyer. Hinzu kamen kleine Details und Aufmerksamkeiten während des Aufenthaltes. Zum Beispiel begrüßte unser Direktor Frank Erhard, zusammen mit den Abteilungsleitern, unsere Gäste in unserer Lobby. Die Gäste konnten so die verantwortlichen Personen hinter dem Hotel kennenlernen und mit ihnen ein wenig plauschenZudem gab es Glühwein, Schmalz- und Schnittlauchbrote und hausgemachten geräucherten Schinken direkt vom Küchenchef Georg Strohmeyer serviert. Als Highlight des Tages spielten dann noch Alphornbläser ein Ständchen. Zudem fand eine Tombola zugunsten der Garmisch-Partenkirchener Tafel statt. 

Auch in Garmisch-Partenkirchen fanden sich einige weihnachtliche Veranstaltungen wieder. So war zum Beispiel das erstmalig stattfindende GaPa Funkelland ein echtes Highlight. Der gesamte Kurpark war voll von fantasievollen Lichtskulpturen, teilweise hatten sie sogar mit den Geschichten von Michael Ende zu tun.  Auch der traditionelle Christkindlmarkt findet jährlich bis zum 23.12. statt und lädt zu einem Glühwein oder leckeren Crêpes ein. 

Gaumengenüsse während der Weihnachtszeit 

Unser Küchenchef achtet sehr darauf, unsere Produkte möglichst aus unserer Region zu beziehen. Der lokale Einkauf sorgt dafür, dass wir unsere Bauern und deren Erzeugnisse im Regelfall persönlich kennen und wir genau wissen woher unsere Waren kommen. Das schmecken auch unsere Gäste. Erst im März wurden wir mit dem Michelin Bib Gourmand Deutschland ausgezeichnet (Link einfügen)Auch über Weihnachten gab es ein täglich wechselndes 4-Gang Menü, bestehend aus hochwertigen regionalen Produkten. 

Den Auftakt zu Heilig Abend bildete ein Aperitif, bevor es zum Fünf-Gänge-Gala-Dinner bei lauschig-klangvollen Tönen, sowie besinnlichen Texten und kleiner Bescherung ging. 

Amuse
***
Vitello ala Zugspitze
Uffinger Kalb, Atlantik Thunfisch, Senf Creme Fraiche, Feldsalat, Schwarze Walnuss
***
Rote Bete Schaumsuppe

Röstkartoffel Espuma, Lardo
***
Gebratenes Steinbeißer Filet
Urkarotte, Beluga Linsen, Spinat
***
Boef Burgion vom Mittenwalder Rind
Perlzwiebel, Speck Champignon, getrüffeltes Kartoffelpüree
***
Schokoladen Lebkuchen Mousse
Glühweinkirschen, gebrannte Nüsse, knusper Sponge 

Wenn Sie nun auch Lust auf ein alpenländisches Weihnachten mit familiärer Atmosphäre bekommen haben, dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage per Telefon oder E-Mail. 

10Nov 2019

Unsere Tour beginnt direkt am Hotel Zugspitze. Wir starten in Richtung Hausberg Wiesen. Die weiten Felder mit Blick auf die Skisprungschanze sind jetzt schon großartig anzusehen und lassen direkt mal den Alltagsstress vergessen. An der ersten Feldkreuzung biegen wir in Richtung Grainau ab. Nach etwa 15 Minuten erreichen wir die Abzweigung zum Riessersee. Der Weg ist gut machbar und nur leicht anstrengend. Wir kommen beim wunderschönen Riessersee an. Der fantastische Blick auf das Wettersteingebirge lädt zum Staunen ein. Vor allem, wenn die Berge sich im Wasser des Alpensees spiegeln. Im Sommer kann man hier übrigens auch zum Baden gehen. So könnte man die Route einfach umgekehrt gehen. 

GESCHICHTE ZUM ANFASSEN – DIE HISTORISCHE BOBBAHN AM RIESSERSEE 

Wir gehen weiter um den See herumNach der Hälfte verlassen wir den See-Rundweg und gehen den Berg hinauf. Wer möchte kann durch die historische Bobbahn durchwandern. Hier fanden übrigens Wettkämpfe der olympischen Spiele 1936 statt und auch noch weitere Rennen bis 1968. Nach etwa 20 Minuten folgen wir den Beschilderungen in Richtung Kochelbergalm. Der ruhige Pfad führt uns etwa für ca. 30-45 Minuten durch den Wald. Immer wieder dürfen wir einen schönen Blick auf Garmisch-Partenkirchen werfen. 

IDYLLISCHE ALM ZUM ABSCHALTEN  

Nach durchqueren des Hochweges erreichen wir schließlich die besonnene Kochelbergalm. Optimal für ein schönes Bierchen und eine Brotzeit. Die Alm liegt etwas oberhalb von Garmisch umgeben von Bäumen und einem schönen naturbelassenen Teich. Wer eine Wirtschaft mit Bergblick sucht ist hier zwar falsch, aber Ruhe und keine großen Menschmengen findet man hier zu Genüge.  

Der weitere Weg führt uns wieder zurück zu den Hausbergfeldern und weiter Richtung Garmisch Zentrum. Nach nur 25 Minuten Fußweg erreichen Sie dann auch schon wieder unser Hotel. 

Dauer: Ca. 2 – 2,5 Stunden 

Höhenmeter: 350hm 

Streckenlänge: 8km 

Optimal für: Familien und Ruhesuchende 

22Okt 2019

Premiere hatten im Oktober unsere neuen bayerischen Tapas Abende. An jedem Freitag im Oktober gab es die leckeren rustikalen Köstlichkeiten serviert. Über ein sogenanntes „Flying Buffet“ konnten sich die Gäste an den verschiedenen bayerischen Leckerbissen durchprobieren. Die Kellner brachten regelmäßig die Schälchen auf Tabletts zum Tisch. Natürlich mit einer ständig wechselnden Auswahl. So gab es, begleitet von bayerischer Musik, beispielsweise Ettaler Hirschessenz mit Leberspätzle, Geflämmter Bergkäse mit Rettich Salat, Mini Brezn Knödel mit Waldpilzen, Wildbratwürstl mit Kartoffelpüree und Röstzwiebel oder auch Uffinger Kalbfleischpflanzerl mit Sellerie Senfpüree. Als regionale Nachspeise gab es noch Topfenknödel mit Himbeerragout sowie Knuspriger Apfelstrudel mit Vanille Soße

WIEDERHOLUNG AUCH IM JAHR 2020

Die beiden „Testtage“ verliefen so erfolgreich, dass wir uns dazu entschlossen haben auch im Jahr 2020 die bayerischen Tapas Abende zu veranstalten. Jedem Freitag im Oktober haben Sie dann die Möglichkeit an unserem neuen kulinarischen Highlight teilzunehmen. Übrigens auch, wenn Sie nicht bei uns wohnen! Am Besten jetzt reservieren und einen Platz sichern.

22Sep 2019

Dreifache Highlight-Wanderung

Unser Wandertipp beinhaltet gleich drei Highlights während einer recht überschaubaren Tour. Es geht über den Wamberg zum Eckbauer und zum Schluss noch durch die Partnachklamm.

Los geht´s am Skistadion. Gut erreichbar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (inklusive in Ihrer Kurkarte). Sie können auch auf dem vorhandenen Parkplatz kostenpflichtig parken. Vom Stadion gehen Sie rechts am Klinkum Garmisch-Partenkirchen vorbei. Dort führt Sie die Beschilderung in Richtung Wamberg.

Highlight 1: Der Wamberg

Nach etwa 45 – 60 Minuten erreichen Sie eines der höchstgelegenen Kirchdörfer Deutschlands. Das kleine Dorf liegt auf ca. 1000 Höhenmeter und trägt bis heute einen noch sehr traditionellen Charakter. Sollte Sie der Durst oder Hunger schon umhertreiben, dann empfiehlt sich ein Abstecher zum Gasthof Wamberg, sonst geht es direkt weiter zum Eckbauer. 

200 weitere Höhenmeter entlang wunderschöner Wiesen sind nach gut 30 Minuten erklommen. Das tolle Bergpanorama begleitet Sie die meiste Zeit Ihres Weges. 

Hightlight 2: Der Eckbauer

Oben am Eckbauer angekommen bietet Ihnen der Berg ein 365 Grad Panorama auf das Wettersteingebirge, das Elmauer Tal und natürlich auf Garmisch-Partenkirchen. Die urige Hütte auf ca. 1200 Meter lädt zur Brotzeit im Biergarten ein. Bergblick inklusive. 
Sollten Sie schon genug haben, dann empfiehlt sich die Talfahrt mit der neuen Eckbauer Gondel. Diese bringt Sie in ca. 10 Minuten zurück zum Ausgangspunkt.
Ist noch genug Energie vorhanden, so sollte der Abstieg über die Partnachklamm Ihre Wahl sein.
Unmittelbar hinter der Hütte beginnt der Weg in Richtung Tal. Nach ca. 30 – 45 Minuten erreichen Sie den Hintereingang der Partnachklamm.

Highlight 3: Die Partnachklamm

Genießen Sie in vollen Zügen die 800 Meter lange und der ca. 60 Meter hohen Klamm. Sie ist wirklich beeindruckend und fasziniert selbst einheimische immer wieder. Etliche Wassermassen durchströmen die Klamm. Auch die Akustik ist einmalig.
Ein ca. 20 minütiger Wanderweg ist von der Klamm bis zum Skistadion zu bewältigen, sodass Sie wieder am Ausgangspunkt angelangen.

Gesamtdauer: Ca. 3-4 Stunden

Höhenmeter: ca. 500m

Höchster Punkt: 1236m

25Aug 2019

Sie lieben Fußball und möchten keinen Bundesliga Tag verpassen, auch nicht im Urlaub?

Ab sofort genießen unsere Gäste das Sky Sport Programm auf allen Zimmern und in unserem Foyer. Die neu renovierte Lobby lädt ab Juni mit einem schönen Ambiente und neuem 4K 65 Zoll Fernseher zum mitfiebern ein.

Egal, ob Formel 1, die Bundesliga, die Champions League oder andere Sportevents. Wir übertragen live und Sie verpassen kein Sportereignis.

 

Mit dem Sky Angebot möchten wir unseren sportbegeisterten Gästen einen zusätzlichen Mehrwert bieten.

Direktor Frank Erhard

Während der Events verwöhnt Sie unser Bar Team mit kühlen Getränken und Cocktails. Warme Speisen und Snacks sind ebenfalls erhältlich.

 

 

 

Aktivsportler?

Unsere Aktivsportler kommen natürlich auch nicht zu kurz. Unser neu renovierter Fitnessraum steht unseren Gäste täglich kostenfrei zur Verfügung. Mehr lesen Sie hier.

17Jul 2019

Unser neuer Green Egg Grill ist etwas ganz besonderes für BBQ Liebhaber!

Der kompakte Kugelgrill erreicht eine Höchsttemperatur von 400°C! Außerdem kann er niedrige Temperaturen ca. acht Stunden halten. Das verdankt er Keramik-Hülle und den Schamottsteinen im Inneren. Dies und die genaue Steuerung der Hitze ermöglicht uns zum Beispiel die Zubereitung von Pulled Pork.

Aktuell finden Sie zwei Gerichte auf der Karte, die wir speziell nur mit dem Holzkohlegrill zubereiten.

Entrecôte vom Murnau Werdenfelser Rind mit Erbsenpüree, Karotte und Bergkäsekrapfen                                       

Filet von der Klaiser Lachsforelle, Staudensellerie mit Radieschen und Quinoa 

Auch das Grillgemüse wird logischerweise auf dem Green Egg zubereitet. Der einmalig rauchige Geschmack wird Sie faszinieren. Gerade BBQ Liebhaber werden begeistert sein.

Rauchiger Grillgeschmack an 365 Tagen im Jahr

Durch die reduzierte Rauchentwicklung steht der Holzkohlegrill in unserer Küche. Das bedeutet, dass wir über das ganze unsere Grillgerichte anbieten können! Im August finden wieder jeden Freitag unsere Grillabende statt. Auch hier wird unser Green Egg Grill zusätzlich zum Einsatz kommen.

Was jetzt noch fehlt? Sie!